Cocktails

Mit Cocktails die eigene Romantik mischen
Mit Cocktails die eigene Romantik mischen  
Auf dem Dach der Wohnung, Mai 2003  

Wie immer, wenn mal wieder viel "unerwartete" Freizeit ansteht, nehme ich mir etwas Neues vor. Als im Herbst 2003 meine damalige Firma vor enormen Verlusten und Problemen stand, versetzte sie als "rettenden Rundumschlag" erst einmal alle Angestellten in einen Zwangsurlaub. Alle Urlaubstage und Überstunden mußten abgefeiert werden und bei mir hatten sich bis dahin unglaubliche 47 Urlaubstage und 200 Mehrarbeitsstunden angehäuft. Also mußte dringend etwas unternommen werden, die zwangsweise verordnete Freizeit sinnvoll auszufüllen. Mit Literatur eingedeckt, im Internet schlau gemacht, und zusammen das entsprechende Zubehör (Cocktailshaker, Icecrusher, Obst, Sirup, Rohrzucker und jede Menge Alkohol...) gekauft, ging es in die heiße Phase. Happy Hour rund um die Uhr...

Nebenher noch einiges über die Geschichte der Cocktails erfahren, probierten meine damalige Lebensgefährten und ich reihum die leckersten Mixgetränke aus. Von Caipirinha und Zombie angefangen, ging es über Mai Tai und Planters Punch bis hin zu weniger bekannten Kreationen wie Springtime Cooler und Nordic Summer. Nur zweimal, nämlich bei Mojito und Pina Colada , stellte sich nicht das gewünschte Ergebnis ein. Ansonsten war alles nur eine Frage des Fleißes und der Leidenschaft.

Im Laufe diverser Versuche hatten sich vier Cocktails herauskristallisiert, die meine Favoriten wurden. Zum einen wäre das der bereits genannter Caipirinha, vor allem weil er so leicht zuzubereiten ist. Dabei habe ich das Rezept noch um einige Dashs (Spritzer) Zitronensaft oder Lemonensirup erweitert, um den Cocktail noch fruchtiger bzw. fruchtig-süßer zu machen. Statt Cacacha Wodka genommen, "mutiert" der Caipirinha zum noch schmackhafteren Caipiroshka. Was den Mai Tai anbelangt, ist der benötigte Mandelsirup unglaublich schwer zu haben. Mein Tipp: im KaDeWe in Berlin hat man sogar gleich die Auswahl zwischen vier davon.("Danke, Thomas!"). Und da ich sehr auf fruchtige Cocktails stehe, stießen zu meinem Favoritenkreis noch Despertador und Nordic Summer hinzu, was die Alkoholpalette um Tequilla und Cointreau erweitert.

Den Mauszeiger auf den entsprechenden Cocktailnamen gestellt, ist das Rezept dazu einsehbar.