Schreiben

Vor allem eins kann ich sehr leiden,
ihr ahnt es schon - es ist das Schreiben.
Dabei geht es nicht um's Verweilen,
sondern um's Füllen vieler Zeilen.

Allein die Menge ist nicht wichtig,
denn ob der Text ist falsch ob richtig.
Das hängt auch ab - wie ihr hier seht -
von dem, was genannt wird Qualität.

Schreibkraft gesucht... Der Inhalt ist der dritte Punkt,
macht er den Text doch richtig "rund".
Ganz unterhaltsam, leicht und spritzig,
ist jeder Satz erfrischend witzig.

Dann gibt es noch `nen guten Stil,
so nennt man Schreiben mit Gefühl.
Sensibel passend soll es sein,
ein durch und durch "gestimmter" Reim.

Der letzte Fakt ist große Lust,
denn ohne dem, da wär's nur Frust.
Mit Zwang verliert es seinen Zweck,
und alle Worte bleiben weg...